09.05. | Dixi-Tag

25.05. | Sorgenfrei-Tag

 

5. Mai - 27. Mai 2018

Der König mit den Eselsohren | 4+

 

König Midas ist habgierig. Er wünscht sich, dass alles, das er mit seinen Fingern berührt, zu Gold werden soll. Und siehe da: Es funktioniert! Sogar das Brot, die Trauben und der Wein werden zu Gold. Doch wie soll Midas jetzt satt werden? Schnell bemerkt der König, dass sein Wunsch gar nicht so schlau war, wie er ursprünglich dachte. Glücklicherweise weiß Dionysos Rat und Midas kann sich von der goldenen Gabe reinwaschen.

 

Doch leider ist der König ein ziemlicher Tollpatsch und tappt kaum, dass er aus der einen misslichen Lage befreit wurde, in das nächste Fettnäpfchen: Er kränkt Apollon, der ihm daraufhin die Ohren zu Eselsohren lang zieht. Obwohl Midas die Ohren unter einer Haube versteckt und nur sein Diener das Geheimnis kennt, weiß der durchs Schilf pfeifende Wind schon bald zu erzählen: „König Midas hat Eselsohren!“

Ein Auftragswerk des Figurentheaters LILARUM. 

Buch / Bühne / RegiePeter Ketturkat;  Puppen / Kostüme / Schneiderei: Peter Ketturkat, Sonia van Leuwen, Dorothea Kirsch; Sprecher: Wolfram Berger; Musikerin: Limpe Fuchs; Figurenspiel: Silke Graf, Johannes Grammel, Silvia Lenz, Joanna Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska; Licht: Oswald Bertel, Florian Scholz; Uraufführung: 4. November 2005 

Ein Figurenspiel nach Motiven der Sage von König Midas

Text

Peter Ketturkat

Stimme

Wolfram Berger

 

Erstaufführung 2005

40 Minuten & Pause


Ausmalblätter

Theaterpädagogisches Begleitmaterial

Vorlesegeschichte