Youtube Facebook

22.02. | Dixi-Tag

24.02. | wienXtra & Musikwerkstatt

 

18. Februar - 5. März 2023

Die Villa Federfell | 3+

 

Die Villa Federfell heißt deshalb Villa Federfell, weil alles, was Fell oder Federn hat, in diesem Haus gemeinsam wohnt. Und klar, manchmal gibt es auch Streit und manchmal muss man Sachen machen, die man nicht so gerne hat. Aufräumen, zum Beispiel. Außerdem sieht es in der Villa Federfell nicht wie in einem gewöhnlichen Haus aus. Die Stockwerke sind durch Äste verbunden und es gibt keine Wände. Trotzdem – oder gerade deshalb? – sind alle glücklich, dass sie in diesem Waldhaus zusammen sein können.

 

Eines Tages jedoch hören die Tiere in der Ferne ein Grollen. Eine zum Platzen gefüllte Gewitterwolke, bereit, sich auszuschütten, nähert sich am Himmel der Villa Federfell. So ein starker Regen würde das Haus kaputt machen. Wie können die Waldtiere das verhindern? Ein kleines Vögelchen erklärt sich bereit, hoch hinauf zu fliegen, um die Gewitterwolke zum See umzuleiten...

 

Buch & Regie: Christoph Bochdansky; Puppen & Bühne: Andrea Gergely; Stimmen: Anna Böck, Theresa Eipeldauer, Annette Holzmann, Sven Kaschte, Karl Ferdinand Kratzl, Laura Laufenberg, Martin Schwab, Christian Strasser; Musik: Klemens Lendl & David Müller (Die Strottern); Figurenspiel: Paula Belická, Carlos Delgado-Betancourt, Silence Conrad, Jo Demian Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska;Licht: Rasha Ahmad, Paul Kossatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Buch/Inszenierung

Christoph Bochdansky

Puppen/Bühne

Andrea Gergely

Musik

Klemens Lendl & David Müller (Die Strottern)

 

Erstaufführung 18.2.2023

40 Minuten & Pause