--- Sommerpause --- Saisonstart am Sa, 8. September 2018 ---

08.6. | wienXtra & Farben-Werkstatt

13.6. | Vorstellung mit ÖGS (15 Uhr)

13.6. | wienXtra & ÖGS-Märchentanz

14.6. | Vorstellung mit ÖGS (9:15 Uhr)

22.6. | Sorgenfrei-Tag

 

Kinder8,50 Euro
Erwachsene      8,50 Euro
Schoßplatz5,50 Euro
ermäßigt7,50 Euro

Reservierung Vormittagsvorstellungen 

 

Online-Reservierungen sollten spätestens 24 Stunden vor Beginn der gewünschten Vorstellung getätigt werden. Kurzfristigere Reservierungen sind telefonisch möglich: 01 710 26 66 Haben Sie bitte keine Scheu vor unserem Anrufbeantworter!

2. Juni - 24. Juni 2018

Kleiner Pelz träumt vom Fliegen | 3+

 

Kleiner Pelz lebte in einem Wald mit vielen Waldtieren. Ein kleines Stück weiter, hinter einem Himbeerbusch, wohnte sein bester Freund Brunopelz. Die beiden Freunde spielten jeden Tag zusammen. Als jedoch Brunopelz eines Tages mit seinen Eltern in einen anderen Wald übersiedelte, war Kleiner Pelz sehr traurig. Zum Abschied schenkte Bruopelz Kleiner Pelz den Ball, mit dem sie immer gespielt hatten. Kleiner Pelz war untröstlich. Er konnte nicht schlafen und wünschte sich, wie eine Elfe fliegen zu können, um Brunopelz zu suchen.

 

Am nächsten Morgen führte ein Marienkäfer Kleiner Pelz zu einem geheimnisvollen grünen Tor im Wald. Kleiner Pelz ging durch das Tor. Auf der anderen Seite lernte er eine Elfe und den Wassermann Nöck kennen. Der Wassermann zeigte ihm sein Wasserreich und die Elfe lieh ihm ihre Flügel. Das Fliegen gefiel Kleiner Pelz so gut, dass er am nächsten Tag wieder zu den beiden kam. Doch der Wassermann Nöck erinnerte ihn daran, dass sein Zuhause nicht die Luft, sondern der Wald war, wo inzwischen Konnipelz eingezogen war, der genauso gerne Ball spielte, wie Kleiner Pelz.

 

Buch & Regie: Traude Kossatz; Puppen: Traude Kossatz; Bühne: Andrea Gergely; Stimmen: Joachim Bißmeier, Michou Friesz, Dorothee Hartinger, Karin Yoko Jochum, Klemens Lendl, Martin Schwab, Grischka Voss; Musik:Klemens Lendl, David Müller (Die Strottern); Figurenspiel: Silke Graf, Johannes Grammel, Silvia Lenz, Joanna Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska; Licht: Oswald Bertel, Florian Scholz.

Buch/Inszenierung

Traude Kossatz

Musik

Klemens Lendl, David Müller (Die Strottern);

 

Premiere am 2. Juni 2018